Berufsorientierung - ReBBZ-Ziwi

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unsere Schule
 
 

Klasse 5-7

Klasse 8

Klasse 9

Klasse 10

Von Klasse 5-7 nehmen die Schüler/Innen am Girlsday, bzw. Boysday teil, um am Arbeitsplatz ihrer Eltern oder Bekannten mit einer vertrauten Person erste Einblicke in das Arbeitsleben zu erhalten.

Die Schüler/Innen setzen sich mit verschiedenen Berufen auseinander, erkunden ihre Interessen und Fähigkeiten u.a. mit computergestützten Programmen.

In Klasse 9 werden zwei dreiwöchige Betriebspraktika durchgeführt. Der erste Praktikumszeitraum beginnt vier Wochen vor den Herbstferien, der zweite vier Wochen vor den Frühjahrsferien.

Schüler/Innen, die ihren ESA nachholen oder verbessern führen zwei weitere Praktika durch.

 

Durch einen Besuch im BIZ (Berufsinformationszentrum) der Arbeitsagentur lernen die das Angebot dieser Einrichtung kennen, bauen Schwellenängste ab und erweitern ihre Kenntnisse.

Die Erfahrungen der Praktika werden schriftlich in der besonderen Lernaufgabe ausgewertet und werden zu einen wichtigen Bestandteil der „Praxisorientierten Prüfung".

Schüler/Innen, die den MSA anstreben führen im ersten Halbjahr ein Praktikum durch und erhalten im zweiten Halbjahr die Möglichkeit zur Studien- und Berufsorientierung.

 

Es beginnt das Bewerbungstraining, Bewerbungen und Lebensläufe werden geschrieben und die Suche nach geeigneten Praktikumsplätzen beginnt.

Im Fach „Arbeit und Beruf" werden die Kenntnisse über wirtschaftliche Zusammenhänge vertieft und lebenspraktische Informationen, z.B. zum Umgang mit verschieden Konten erworben.

Parallel zu den praktischen Phasen setzt ein intensives Bewerbungstraining ein.
Unser -Berater der Arbeitsagentur, Herr Marcks, und unser Ansprechpartner im HIBB, Herr Rogal, unterstützen die Schüler/Innen mit individuellen Beratungsangeboten

 

Besuche verschiedener Berufe-Messen zur Erkundung neuer Berufsbilder und Kontaktaufnahme mit Ausbildungsbetrieben

 

Parallel zu den praktischen Phasen setzt ein intensives Bewerbungstraining ein.
Unser Berater der Arbeitsagentur, Herr Marcks, und unser Ansprechpartner im HIBB, Herr Rogal, unterstützen die Schüler/Innen mit individuellen Beratungsangeboten in den Abschlussklassen.

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü